crostata ricotta e mele

Ein köstlicher Kuchen mit einer Hülle aus duftendem Mürbeteig und einer weichen und duftenden Ricotta-Apfel-Füllung im Inneren!

Er ist einfach zuzubereiten und wird ein perfektes Dessert sein, um Ihre Gäste zu beeindrucken.

Für eine Form mit 22 cm Durchmesser benötigen Sie 


(für den Mürbeteig)

· 300 g 00-Mehl

· 2 ganze Eier

· 70 ml Sonnenblumenöl

· 100 g Streu- oder brauner Zucker 


(für die Füllung)

· 500 g Ricottakäse vom Rind

· 200 g Puderzucker

· Die abgeriebene Schale einer Zitrone

· Ein ganzes Ei

· Ein Glas Annurca Apfelmarmelade 


Zubereitung

Für den Boden wird das Mehl in eine Schüssel gegeben. In der Mitte eine Vertiefung machen und zwei Eier hineinschlagen. Eine Prise Salz und den Zucker hinzufügen und mit einer Gabel verquirlen. Dann geben wir das Öl hinzu und beginnen zu kneten.

Kneten Sie den Teig, bis er eine glatte, kompakte Kugel bildet, und lassen Sie ihn mindestens eine Stunde lang ruhen.

Jetzt können wir uns um die Füllung kümmern!

In einer Schüssel den Ricotta-Käse, ein Ei, den Zucker und die Zitronenschale vermischen. Mit Hilfe eines Schneebesen gut verrühren.

Den Mürbeteig ausrollen, um den Boden des Kuchens zu formen. Die Scheibe auf das zuvor gebutterte und bemehlte Backblech legen.

Den Boden einstechen und den Inhalt eines Glases Annurca-Apfel Marmelade darauf verteilen. Die Marmelade wird gut verteilt. Dann die Ricottacreme einfüllen und gut verstreichen. 


Den Abschluss bilden die klassischen Mürbeteigstreifen, die nach Belieben verziert werden können.

Der Kuchen kommt bei 180° für etwa eine Stunde in den Ofen.

Nach dem Backen abkühlen lassen und die Oberfläche mit Puderzucker bestreuen. Am nächsten Tag schmeckt er noch besser! 


TIPP: Um den Ricotta-Käse zu sieben, nehmen Sie am besten ein großmaschiges Sieb und einen flachen Spatel oder Löffel. Auf diese Weise wird der Ricotta cremig und fluffig und die Füllung erhält 10 Sterne.

Dolci