Crema di zucca, yogurt montato e Melassa di fichi - Valle del Crati

Hier ist ein Geschmacksvorschlag, den Sie unbedingt nachmachen sollten:

Kürbiscreme, geschlagener Joghurt und Feigenmelasse, Geschmack und Originalität für eine wirklich interessante Vorspeise oder ein Gourmet-Abendessen.



Ein einfaches Rezept mit garantiertem Ergebnis für alle, die in der Küche gerne experimentieren und besondere Geschmäcker und Kombinationen lieben.

Zutaten

· 300 g Kürbisfruchtfleisch

· 200 g Gemüsebrühe

· 30 g Evo-Öl

· 100 g Karotten

· 100 g Frühlingszwiebeln

· 2 Salbeiblätter

· 1 Zweig Rosmarin

· 1/4 Teelöffel weißer Pfeffer

· Salz nach Geschmack

· 250 g griechischer Joghurt

· 100 g Milch

· Feigenmelasse nach Belieben

· Mandelsplitter nach Belieben

· Kürbiskerne nach Belieben 


Zubereitung

Die Gemüsebrühe zubereiten; den Kürbis putzen, indem man die Schale und die Kerne entfernt, in Würfel schneidet und beiseite stellt.

Frühlingszwiebel hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten; Salbei und Rosmarin hinzufügen.

Den gewürfelten Kürbis und die Karotten dazugeben, mit der Brühe aufgießen und weich kochen lassen. Mit Salz würzen und in eine Schüssel umfüllen: mit einem Stabmixer zu einer Creme einkochen. Die Creme mit weißem Pfeffer würzen und beiseite stellen. Die Milch mit einem Schneebesen aufschlagen; den Joghurt vorsichtig einrühren, dabei von unten nach oben rühren, damit er sich nicht auflöst.

Die Mandeln im Ofen rösten; die Gläser zu 3/4 mit der Kürbissahne füllen, den aufgeschlagenen Joghurt dazugeben, mit der Melasse beträufeln und schließlich mit den Mandelsplittern und Kürbiskernen bestreuen.



AntipastiDolci